Willkommen bei der Kinder- und Jugendfarm Rodgau!

Wir freuen uns, dass Du den Weg auf die Seite unserer Initiative für die Gründung einer Kinder- und Jugendfarm in Rodgau gefunden hast. Mit dem Ziel einen Natur- und Erlebnbisraum für Kinder und Jugendliche zu schaffen, damit diese einen Platz in Rodgau haben, um Mikro-Abenteuer in ihrem Alltag erleben zu können.

Warum “Initiative”? Weil wir gerade erst im Beginn der Gründung eines Vereins sind, und um diesen Weg zu gehen so viele unterstützende Hände wie möglich benötigen. Dein Interesse ist bereits ein Möglichkeit uns zu helfen, am Besten natürlich indem Du Dich in unsere Unterstützer-Liste einträgst, und somit zeitgleich auf dem Laufenden gehalten wirst.**

Unterstütze uns!

Trage Dich für unseren Newsletter ein, damit wir Dich über unsere Fortschritte oder eventuelle Hilfsanfragen informieren können. Natürlich kannst Du Dich jederzeit wieder austragen.

**Keine Sorge, wir sind sehr weit davon entfernt, Daten für Fremdzwecke zu nutzen, oder Deinen Posteingang tagtäglich mit Nachrichten zu erfreuen. Wichtige Informationen zum Datenschutz findest Du im Impressum.

Neuigkeiten

  1. Kinderfest der Stadt Rodgau mit Bastelstand der Kinder- und Jugendfarm Rodgau

  1. Sommerfest der Kinder- und Jugendfarm Rodgau

Was ist eine Kinder- und Jugendfarm

Kinder- und Jugendfarmen sind eine Mischung aus: Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof.

Ihre Grundelemente sind der Bau-, der Pflanzen- und der Tierbereich sowie die Kinderkultur im Freien (Musik am Lagerfeuer, Kunst mit Naturmaterial, Feste draußen gestalten usw.). Dafür wird ein ca. 10.000 qm großes Gelände benötigt.

Vormittags können es Kitagruppen und Schulklassen als Ausflugsziel, zum Spielen und für inhaltliche Projekte benutzen (z.B. Pflanzen eines Klassenbaumes).

Nachmittags findet offener Betrieb statt, d.h. jede/r kann kommen und auch wieder gehen, wann er/sie möchte. Schulkinder können alleine kommen, Jüngere in Begleitung ihrer Eltern. Der Besuch ist in der Regel kostenlos und unabhängig von der Mitgliedschaft in einem Trägerverein. Auch schulische Betreuungen sind in Gruppen willkommen.

Viele Kinderfarmen führen gegen einen Elternbeitrag auch Ferienspiele durch, die für eine Woche buchbar sind.

Eine „ausgewachsene“ Farm beschäftigt in der Regel 2 hauptamtliche Mitarbeiter*innen, Praktikanten*innen und Ehrenamtliche. Nähere Infos auf der Internetseite des Arbeitskreises Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze in Hessen (AJAH) www.ajahessen.de und bei dem Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze www.bdja.org .

Im Kreis Offenbach existieren solche Einrichtungen bereits in Dreieich (die „Dreieichhörnchen“), in Dietzenbach, Langen und Rödermark (Links zu denen auf der AJAH-Seite)

Kontakt

Ansprechpartnerin: Gabriele Rackensperger

Email: kinderfarm.rodgau@gmail.com

We use cookies to improve your experience and to help us understand how you use our site. Please refer to our cookie notice and privacy policy for more information regarding cookies and other third-party tracking that may be enabled.

© 2021 Initiative Kinder- und Jugendfarm Rodgau

Created with
Mailchimp Freddie Badge